Parkett-Pflege

Parkett-Boden ist ein Produkt aus hochwertigen und edlen Hölzern. Parkett-Pflege ist weder schwierig noch aufwendig, bedeutet aber regelmäßige Zuwendung für den lebendigen Holzboden.

Wenn das Parkett frisch verlegt ist, so sind die Fugen oft nicht ganz geschützt. Die erste Parkett-Pflege kann man einem Profi überlassen, ist aber auch in Eigenarbeit möglich. Bei einem geölten Parkett wird ein geeignetes Öl aus dem Fachhandel auf dem Boden verteilt, damit die feinen Fugen verschlossen werden. Versiegeltes Parkett braucht eine Erstbehandlung mit flüssigem Wachs oder Polish. So ist von Anfang an der Schutz des wertvollen Bodens gewährleistet. Der Profi wird diese erste Parkett-Pflege maschinell ausführen.

Die tägliche Reinigung ist relativ mühelos. Versiegeltes Parkett kann man mit einem weichen Haarbesen, dem Staubsauger oder auch einem nebelfeuchten Lappen reinigen. Mikrofasertücher helfen bei der Parkett-Pflege, doch ist nicht jedes Tuch für versiegeltes Parkett geeignet. Auf keinen Fall darf versiegeltes Parkett nass gereinigt werden.

Geöltes Parkett wird ebenfalls mit dem Staubsauger gereinigt oder trocken gewischt. Doch hier kann bei Bedarf mit Wasser und spezieller Holzbodenseife gereinigt werden. Parkett-Pflege heißt bei geöltem Parkett auch, dass regelmäßig nachgeölt werden sollte. Mikrofasertücher sind aber hier streng verboten, denn sie können die Oberfläche beschädigen.

Allgemeine Regeln zur Parkett-Pflege

Schmutz auf dem Boden sollte mit einer Matte vor der Tür verhindert werden.
Filz oder Kunststoffscheiben unter Stühlen und Schränken können Kratzer verhindern.
Regelmäßige Behandlung mit Polish oder Öl, Nachölen oder Nachversiegeln erhöht die Lebensdauer des Parketts.

Verboten sind bei der Parkett-Pflege:

  • Wasser, Sand oder Steinchen auf dem Boden
  • Scheuermittel, Stahlspäne oder Stahlwolle
  • Reinigungsmaschinen oder Dampfreiniger.
Dieser Beitrag wurde unter Reinigung und Pflege, Reinigungsgeräte und- mittel veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>