Nadelvlies – ökologisch zertifiziert

Die Stadt Hamburg hat für die Hafen City ein deutschlandweit einzigartiges Zertifizierungssystem für Investoren und Bauunternehmen geschaffen. Damit werden die Bauunternehmen ermutigt, die Bilanz in der Nachhaltigkeit ihrer Bauprojekte zu optimieren. Dazu gehört neben einer hochwertigen Wärmedämmung auch eine umweltfreundliche Innenausstattung. Das vom Stuttgarter Architekturbüro Behnisch verfolgte Konzept mit Fußbodenbelägen aus Nadelvlies nimmt dabei eine zukunftsweisende Vorreiterrolle ein.

Nadelvlies im Unilever-Haus in Hamburg

Im Jahr 2009 wurde das Unilever-Haus mit dem Architecture Festival Award ausgezeichnet und damit zum „Besten Bürogebäude der Welt“ gewählt. Es ist städtebaulich eines der kreativsten Bürohäuser der Welt und erhielt den Umweltpreis der Hafen City in Gold für eine konsequent ökologische Umsetzung.

Dieses energiesparende Konzept wurde bei der Auswahl eines geeigneten Fußbodenbelags weiterverfolgt. Man entschied sich dafür, 21.000 m² des ökologisch zertifizierten Nadelvlies Finett G.T. 2000+ zu verlegen. Dieser ist der erste Textilbelag weltweit, der mit dem Umweltsiegel Blauer Engel im Jahr 2008 ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt er 2009 das Green Label Plus-Zertifikat, welches international anerkannt ist.

Eigenschaften von Nadelvlies

Nadelvlies überzeugt mit einer exzellenten Trittschalldämmung sowie einer sehr guten Schallabsorption. Auch die Luftdurchlässigkeit spricht für einen Einsatz. Der Bodenbelag ist dadurch hervorragend für die Verlegung auf Lüftungsplatten geeignet und kann, im Gegensatz zu den meisten Teppichböden, auch bei Fußbodenheizungen genutzt werden.

Nadelvlies besteht aus mehreren sogenannten Wirrlagen aus feinen und groben Fasern. Für eine Nutzung als Bodenbelag in Bürogebäuden spricht vor allem die hohe Strapazierfähigkeit sowie die lange Lebensdauer. Er ist schmutzunempfindlich und daher sehr pflegeleicht, was geringe Reinigungs- und Unterhaltskosten garantiert.

Außerdem werden die Brandschutzanforderungen zur Schwerentflammbarkeit erfüllt.

Dieser Beitrag wurde unter Arten von Fußbodenbelägen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>