Fußbodenbeläge München: die Bau 2011

Die Auswahl an Bodenbelägen ist mittlerweile enorm. Auf der Bau 2011 in München werden viele verfügbare Materialien, Farben und Formen präsentiert. Die Bau München gilt als die Weltleitmesse für Architektur, Systeme und Materialien und findet vom 17. bis zum 22. Januar 2011 auf dem Münchner Messegelände statt.

Nachhaltigkeit der Bodenbeläge

Für die Bau 2011 werden mehr als 1.900 Aussteller aus rund 40 Ländern, sowie über 200.000 Besucher erwartet, die aus mehr als 150 Ländern anreisen.

Besonderes Augenmerk der Messe in München wird auf die dauerhafte Beanspruchung der ausgestellten Materialien gelegt. Es ist nicht nur wichtig, dass ein Bodenbelag den eigenen Vorstellungen entspricht, wenn er frisch verlegt wird. Auch nach mehreren Jahren soll er noch überzeugen. Dabei spielen neben dem Aussehen auch der Geruch sowie die Möglichkeit der Reinigung eine Rolle.

Im Sinne des Umweltschutzes gewinnt das Thema Nachhaltigkeit immer mehr an Gewicht und spielt auch bei der Bau 2011 in München eine übergeordnete Rolle. So wird speziell bei der Produktion der Fußbodenbeläge auf die Umweltverträglichkeit geachtet. Die Hersteller realisieren diese beispielsweise durch die Verwendung nachwachsender Rohstoffe und durch die Verarbeitung von Recyclingprodukten. Einige Produzenten von Linoleum- und PVC-Böden haben bereits damit begonnen, ihre Produkte nach dem Gebrauch zurückzunehmen und diese zu Beschichtungen zu verarbeiten.

Dekorationsmöglichkeiten mit Fußbodenbelägen

Für Planer und Architekten spielen Fußbodenbeläge mittlerweile eine große Rolle bei der Gestaltung der Innenräume. Dabei stehen ihnen vielfältige Materialien zur Verfügung. Auf der Bau 2011 werden die neuesten Entwicklungen bei elastischen Bodenbelägen wie PVC, Linoleum und Korkböden vorgestellt. Auch die Bereiche Fliesen und Keramik werden mit zahlreichen Ausstellern vertreten sein, genauso wie die zeitlosen Materialien Holz und Stein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.