Gerflor: Fußbodenbeläge für Wohnungen und Objekte

Gerflor

Gerflor

Gerflor fertigt sowohl Fußbodenbeläge für den Wohnbereich als auch für Objekte. Dazu zählen unter anderem Kindergärten, Krankenhäuser und Pflegeheime, Hotels und Restaurants sowie industrielle Anlagen. Auch im Bereich der Sportbeläge hat sich Gerflor einen Namen gemacht und deutschlandweit Sporthallen mit Bodenbelägen ausgestattet.

Eigenschaften der Gerflor-Produkte

Die Vinyl-Fußbodenbeläge von Gerflor zeichnen sich durch ihre hygienischen Eigenschaften aus. Sie hemmen das Wachstum von Pilzen und Bakterien. Außerdem sind sie wasserdicht und porenfrei, wodurch eine einfache und gründliche Reinigung gewährleistet ist.
Vinyl ist schwer entflammbar. Im Fall eines Brandes entwickelt sich nur wenig Rauch. Giftige Gase werden nicht freigesetzt und auch die Bildung von Kohlenmonoxid ist deutlich geringer als bei anderen Bodenbelägen.
Ein weiterer Vorteil der Gerflor-Böden liegt darin, dass sie eine schallreduzierende Wirkung haben. Außerdem sind sie rutschhemmend und verringern so beispielsweise die Sturzgefahr in Sporthallen.

Die Grundsätze von Gerflor

Die Firma Gerflor legt besonderen Wert auf die Gesundheit und die Sicherheit. Alle Rohstoffe und Endprodukte erfüllen die gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen. Außerdem ist das Unternehmen im Umweltschutz engagiert. Produktionsabfälle werden recycelt. Des Weiteren ist ein Programm geplant, dass das Recycling von Verlegeresten und alten Bodenbelägen sichert.
Die einzelnen Standorte von Gerflor haben die ISO 14001-Zertifizierung erhalten. Diese regelt weltweit die Anforderungen an ein effizientes Umweltmanagement. Außerdem führt Gerflor eine komplette Lebenszyklus-Analyse für jedes neue Produkt durch, um die Beständigkeit zu gewährleisten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.