Ein Industrieboden muss vielfältigen Belastungen standhalten

Ein Industrieboden trägt die Hauptlast bei allen betrieblichen Abläufen und muss diesen dauerhaft standhalten. Die Wahl des geeigneten Untergrunds hängt dabei stark vom Arbeitsbereich und den entsprechenden Anforderungen ab. Einen Standardboden, der allen Ansprüchen gerecht wird, gibt es nicht. Theoretisch könnte ein Industrieboden aus geglättetem Beton bestehen. Setzt man sich aber beispielsweise mit den erhöhten Anforderungen an die Hygiene im Lebensmittelbereich auseinander, ist schnell zu erkennen, dass er diesen nicht gerecht wird. Auch hohe mechanische Belastungen in der Industrie kann er nur bedingt widerstehen. Oftmals noch wichtiger als der Boden selbst ist die Beschichtung.

Anforderungen an den Industrieboden

Die Anforderungen an den Industrieboden sind abhängig von der Nutzung. In der Lebensmittelindustrie beispielsweise muss der Untergrund fugenlos sein. Eine hohe thermische Belastung ist genauso wie die Resistenz gegen Säure und andere Chemikalien gefordert. Er muss sich einfach reinigen und desinfizieren lassen. Im Gesundheitswesen stehen neben der Hygiene vor allem die Langlebigkeit und nicht zuletzt auch die dekorativen Eigenschaften im Fokus.

Beschichtung für den Industrieboden

Eine thermisch oder mechanisch hoch belastete Bodenbeschichtung muss mehrere Millimeter stark sein. Dabei sind vor allem die Härtesysteme ausschlaggebend für die dauerhafte Funktionalität des Industriebodens. Als geeignet gelten heutzutage vor allem Beschichtungen auf sogenannter Reaktionsharzbasis. Sie bestehen aus mehreren Komponenten, werden auf den Untergrund aufgebracht und härten dort aus. Es bildet sich eine Schicht mit einer Stärke von bis zu sechs Millimetern, die chemisch widerstandsfähig und äußerst verschleißarm ist. Die Dichtigkeit gegenüber Flüssigkeiten gewährleistet eine abschließende Versiegelung.

Eine hochwertige Bodenbeschichtung eignet sich jedoch nicht nur für Industrieböden. Auch Fliesen, Holzdielen, Parkett und elastische Bodenbeläge können so geschützt werden und sind deutlich länger zu nutzen. Außerdem können Beschädigungen problemlos ausgebessert werden.

Dieser Beitrag wurde unter Fußbodenbelag verlegen, Fußbodenbeläge aktuell veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>