Die Trittschalldämmung beim Laminat

Eine Trittschalldämmung hat die Aufgabe, die Geräuschbelastungen, die beim Begehen eines Fußbodens entstehen, zu reduzieren. Die Anforderungen an eine Trittschalldämmung für Laminat und andere Fußbodenbeläge regelt in Deutschland die DIN 4109: „Schallschutz im Hochbau“.

Einsatz einer Trittschalldämmung für Laminat

Eine Trittschalldämmung kann aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Oftmals wird Hartschaum oder Mineralwolle eingesetzt. Auch natürliche Produkte wie Kork und Holzfaserplatten sind üblich. Die Trittschalldämmung für Laminat wird meist in Rollenform mit einer Breite von rund einem Meter angeboten. Man kann sie direkt auf dem Untergrund auslegen. Dafür muss dieser nur sauber und trocken sein. Die Bahnen werden lose auf Stoß ausgerollt und dürfen nicht überlappen. Mithilfe eines sogenannten Stoßklebebandes werden sie miteinander verklebt. Im Anschluss wird das Laminat schwimmend auf der Dämmung verlegt.

Die Dicke des Dämmmaterials beeinflusst seine Funktion. Allerdings muss bei der Auswahl und beim Verlegen von Trittschalldämmung und Laminat bedacht werden, dass der Fußbodenaufbau dadurch teilweise erheblich erhöht wird. So kann es passieren, dass die Zimmertüren aufsetzen und unschöne Schleifspuren auf dem Bodenbelag hinterlassen.

Vorteile der Trittschalldämmung beim Laminat

Neben der Dämmung der Geräuschbelastung durch das Begehen des Fußbodens hat die Trittschalldämmung des Laminats auch eine isolierende Wirkung.

Eine Trittschalldämmung für Laminat ist günstig zu erhalten. Dünne Materialien bekommt man für weniger als einen Euro pro Quadratmeter. Bei hochwertigen Laminaten ist die Trittschalldämmung bereits an der Unterseite verklebt und muss nicht separat verlegt werden. Allerdings sind nicht alle Fachleute von dieser Form der Schalldämmung überzeugt. Im Zweifelsfall muss ein Gutachter für Fußbodenbeläge entscheiden, ob die Trittschalldämmung ordnungsgemäß verlegt wurde und ob die Anforderungen gemäß DIN 4109 erfüllt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Fußbodenbelag verlegen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>