Der Teppich: Unterschiede zwischen Europa und Orient

Beim Teppich handelt es sich meist um ein gemustertes Gewebe. Ein solches Muster ist durch die Arbeit mit verschiedenfarbigen Materialien oder durch bestimmte Techniken beim Weben bzw. Knüpfen zu erreichen. Neben Parkett, Laminat und Dielen findet der Teppich noch immer seinen Platz in vielen deutschen Wohnzimmern.

Der Teppich: Herkunft und Herstellung

Teppich aus dem Orient

Teppich aus dem Orient - © rohavideo by pixelio.de

Teppiche gab es bereits im Altertum. Sie wurden zum Bekleiden von Fußböden, Wänden und Sitzpolstern genutzt. Im Orient verwendet man sie auch heute noch in dieser vielfältigen Weise. In Europa hingegen dient der Teppich fast ausschließlich als Bodenbelag. Genauso wie sich die Nutzung im europäischen und im orientalischen Raum unterscheidet, gibt es auch Differenzen bei der Herstellung. Während der orientalische Teppich in der Regel in Handarbeit auf einer rahmenartigen Vorrichtung geknüpft wird, greift man in Europa auf die maschinelle Fertigung mithilfe von Webstühlen zurück. Zu den mechanisch gefertigten Webteppichen gehören nach DIN 61151 unter anderem der Greifer-Teppich, der Doppelwerk-Teppich, der Ruten-Teppich, flach gewebte Teppiche sowie Teppichböden.

Kleinere Teppiche, die die Aufgabe haben, kurze Abstände zu überbrücken, nennt man, ihrer Funktion entsprechend, Brücke. Lange, schmale Teppichformen werden als Läufer bezeichnet. Außerdem sind auch runde und ovale Teppiche zu finden.

Eigenschaften des Teppichs

Zu den Vorteilen beim Einsatz eines Teppichs als Bodenbelag zählt seine schalldämmende Eigenschaft. Außerdem bietet er einen wirksamen Schutz gegen kalte Böden. Allerdings erfüllen moderne Fußbodenheizungen diese Funktion weit wirksamer. Beim Verlegen auf die Fußbodenheizung muss auf einen geeigneten Teppich geachtet werden, da normale Ausführungen den Wärmeaustausch dieser Heizungsart zu stark hemmen.

Der größte Nachteil liegt wahrscheinlich in der Reinigung. Während man einen flach gewebten Teppich noch wirkungsvoll mit dem Staubsauger von Schmutz befreien und Flecken im Notfall auch mit einer Bürste und Reinigungsmitteln bekämpfen kann, ist es bei Teppichen, die aus langen Fasern bestehen, weit schwieriger, für eine ausreichende Hygiene zu sorgen.

Dieser Beitrag wurde unter Arten von Fußbodenbelägen, Reinigung und Pflege veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>