Das passende Holz für die Terrasse

Terrasse aus Holz

Terrasse aus Holz - © Ulinne by pixelio.de

Eine Terrasse aus Holz vermittelt eine Wohlfühlatmosphäre und schafft einen perfekten Übergang vom Haus in den Garten. Neben der Fußwärme und den angenehm federnden Eigenschaften beim Gehen hat dieser Bodenbelag außerdem den Vorteil, dass er aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt wird und somit die Umwelt nicht belastet.

Man sollte dabei jedoch bedenken, dass Holz relativ pflegeintensiv ist. Deshalb ist es sinnvoll, ein möglichst beständiges Produkt zu wählen.

Eine Terrasse aus Tropenholz

Das Holz, das am häufigsten beim Terrassenbau zum Einsatz kommt, ist Bangkirai. Dabei handelt es sich um ein schweres und witterungsresistentes Tropenholz aus Südostasien. In frischem Zustand besitzt es einen gelblich bis grünen Farbton. Später dunkelt es nach und wirkt dann olivgrün. Weitere genutzte Hölzer aus Tropenregionen sind Teak und Garapa.

Allerdings muss man sich vor der Entscheidung, eine dieser Holzarten für die heimische Terrasse zu nutzen, darüber im Klaren sein, dass oftmals Raubbau an tropischen Regenwäldern betrieben wird. Deshalb sollte unbedingt auf eine FSC-Zertifizierung wert gelegt werden. Die Organisation „Forest Stewardship Council“, die dieses Siegel vergibt, setzt sich weltweit für eine nachhaltige Forstwirtschaft ein. Absolute Sicherheit erhält man dadurch jedoch auch nicht, denn dieses Zertifikat wird sehr häufig gefälscht. Aufgrund der großen Nachfrage nach Bangkirai sind so sehr große Gewinne zu erwirtschaften.

Eine Terrasse aus heimischen Hölzern

Möchte man sich gar nicht erst der Gefahr aussetzen, Holz aus Raubbau zu verwenden, sollte man auf die heimische Forstwirtschaft setzen. Dielen aus Lärche und Douglasie sind relativ beständig und gleichzeitig etwa 40 Prozent günstiger als Bangkirai. Deutlich haltbarer ist Robinienholz. Allerdings schlägt sich das auch im Preis nieder, der deutlich höher liegt.

Eine Alternative stellt sogenanntes Thermoholz dar. Kiefer- oder Buchenholz, das für die Terrasse genutzt werden soll, wird einer speziellen Temperaturbehandlung unterzogen und erhält dadurch eine Haltbarkeit, die mit Teak vergleichbar ist.

Dieser Beitrag wurde unter Arten von Fußbodenbelägen, Fußbodenbelag verlegen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>