Das Berufsbild des Fliesenlegers

Der Fliesenleger ist ein Handwerksberuf, dessen korrekte Bezeichnung Fliesen-, Platten- und Mosaikleger lautet. Er ist verantwortlich für die Verkleidung von Wänden und das Verlegen von Bodenbelägen. Bei dieser Arbeit kommen Fliesen und Platten aus Natur- oder Kunststeinen sowie Mosaike zum Einsatz.

Ausbildung zum Fliesenleger

Das Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk gehört zur Gruppe der Bau- und Ausbaugewerbe. Um in diesem Berufsfeld arbeiten zu können, bedarf es einer Ausbildung, die in dualer Form absolviert wird. Das heißt, dass der angehende Fliesenleger in einem Ausbildungsbetrieb die fachlichen Fertigkeiten erlernt und zusätzlich in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte der Handwerkskammer sowohl fachbezogene als auch allgemeine Themen behandelt. Dazu gehören unter anderem die Fächer Deutsch, Mathematik und Politik.

Nach drei Jahren kann die Gesellenprüfung absolviert werden. Für die Zulassung zur Meisterprüfung muss eine mehrjährige Berufserfahrung nachgewiesen werden. Um selbstständig einen Handwerksbetrieb leiten zu dürfen, ist ein Meistertitel jedoch nicht mehr zwingend notwendig. Allerdings hat ein Meister im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk auch die Möglichkeit, als Gutachter zu arbeiten.

Der Fliesenleger: Anforderungen und Fertigkeiten

Fliesenleger bei der Arbeit

Fliesenleger bei der Arbeit - © RainerSturm by pixelio.de

Ein Fliesenleger muss in der Lage sein, einfache Arbeitsgerüste aufzustellen. Er sollte über grundlegende Kenntnisse im Anfertigen und Lesen von technischen Zeichnungen verfügen. Außerdem muss er geübt sein im Umgang mit den Werkzeugen, die er für seine Arbeit benötigt. Dazu gehören unter anderem Fliesenhammer, Fliesenmeißel, Fliesenschneider und die sogenannte Papageienzange zum Ausbrechen von Löchern aus Fliesen.

Der Fliesenleger weist sehr gute Kenntnisse über die eingesetzten Materialien sowie deren Weiterverarbeitung auf. Auch mit den Themen Schall-, Wärme- und Feuchtigkeitsschutz ist er vertraut.

Nicht zuletzt sollte ein Fliesenleger auch über ein gewisses ästhetisches Empfinden und gestalterische Fähigkeiten verfügen.

Dieser Beitrag wurde unter Ausbildung und Berufsbild veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>